zurück zur Projekt-Übersicht

„Die Macht der Liebe und des Verlustes“

Schülerinnen

„Die Macht der Liebe und des Verlustes“ – ein Roman über die Vielschichtigkeit der Jugendkriminalität

Alter: 17 Jahre | Format: Textbeitrag | Harkenberg Gesamtschule Hörstel | Hörstel, Nordrhein-Westfalen

 

Thema

Die Jugendlichen verfassten einen Kurzroman über die Jugend- und Bandenkriminalität im Spätsommer 1991 in Berlin. Der Plot folgt der Geschichte von Katharina und Sebastian, die sich zwischen Kleinkriminellen und Jugendbanden in einer Stadt im Auf- und Umbruch zurecht finden müssen. Mit der tragischen Liebesgeschichte zeichnen sie ein stimmungsvolles Bild der Stadt und der individuellen Umbrüche ihrer Bewohner zu Beginn der 1990er-Jahre.

 

Umsetzung  

Die Schülerinnen recherchierten zum Thema Bandenkultur im Internet und lasen sich in das Thema ein.

Skip to content