zurück zur Inspiration-Übersicht

Webseite – Tagebuchblog

Was uns daran gefällt
Ein Blog ist recht aufwändig zu erstellen, aber ein prima Weg, um kontinuierlich an einem Projekt weiterzuarbeiten. Der Tagebuch-Blog im Beispiel ist sehr gut strukturiert – man findet sich auf der Seite leicht zurecht. Die Textlängen und Gliederung der Tagebucheinträge sind für Web-Formate optimal,
so dass der Leser die Einträge auch bis zum Schluss lesen möchte. Mit einer persönlichen Einführung zum Inhalt des Blogs und einem Kontaktfeld für Rückfragen, zeigen die Jugend-
lichen deutlich, dass sie an einem Austausch interessiert sind.  Die eingebundenen Fotos
lockern den Auftritt auf und machen Lust, sich weiter durch die Beiträge zu klicken.

Als Betreiber eines Blogs oder einer Webseite seid ihr in der Verantwortung für die Inhalte, die dort zu sehen sind. Achtet daher bei der Erstellung eines Blogs darauf, dass ihr nur Bilder verwendet, an denen ihr auch die Rechte besitzt, sonst kann es schnell teuer werden. Und denkt immer an eure Privatsphäre – die Inhalte sind schließlich für jeden abrufbar.
Klicken, um zum Blog zu gelangen.