3. Platz
Zwei Jugendliche im Garten

Von der Verfolgten zur Gestalterin

Königsee, Thüringen
Der Podcast liefert einen persönliche Einblick der Zeitzeugin Gabriele Stötzer vom Tag der Besetzung der Stasi-Zentrale in Erfurt. am 4. Dezember 1989.
Von der Verfolgten zur Gestalterin Alter: 16 Jahre | Format: Audio| Dr. Max Näder Gymnasium Königsee| Königsee, Thüringen Thema In einem knapp 20-minütigen Audiobeitrag interviewt die Gruppe die Künstlerin und Zeitzeugin Gabriele Stötzer. Diese berichtet von ihrer Haft im Frauenzuchthaus Hoheneck, vom 04. Dezember 1989, dem Tag der Besetzung der Stasi-Zentrale in Erfurt und dem daraus entstandenen Bürgerkomitee zur Auflösung der Staatssicherheit. Umsetzung Der Podcast ist qualitativ hochwertig produziert und mit Musikstücken Ausschnitten aus Stötzers Buch und Einspielern aus der Tagesschau untermalt ...
3. Platz
Arbeiterin

Wendezeit – die Situation der Frauen in Ost und West

Lübeck, Schleswig-Holstein
Dieser, mit historischem Bild- und Videomaterial illustrierten Podcast beschäftigt sich mit den Veränderungen der Situation von Frauen aus Ost- und Westdeutschland nach 1989/90.
Wendezeit - die Situation der Frauen in Ost und West Alter: 17 Jahre | Format: Audio | Katharineum zu Lübeck | Lübeck, Schleswig-Holstein Thema Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen mit historischem Bild- und Videomaterial illustrierten Podcast. Er beschäftigt sich mit den Veränderungen der Situation von Frauen aus Ost- und Westdeutschland nach 1989/90. Die Jugendlichen erklären anhand von Werbeaufnahmen aus beiden Ländern die grundlegend unterschiedliche Situation der klassischen Hausfrauenrolle (BRD) einerseits sowie der Doppelbelastung von Lohn- und Care-Arbeit in der DDR anderseits. Darauffolgend gehen sie auf die Annäherungsschwierigkeiten der „stiefschwesterlichen“ Frauenbewegungen aus Ost- und Westdeutschland ein und arbeiten die sozialen und wirtschaftlichen Umbrüche heraus, von denen zuallererst die Frauen aus der DDR betroffen waren. Umsetzung Die Schülerinnen führten ...
3. Platz
Magazin Frauenzeit

„FRAUENZEIT“

Dortmund, Nordrhein-Westfalen
Ein Magazin zum Thema Frauen und Feminismus in der DDR und BRD.
„FRAUENZEIT“ - Ein Magazin über die Geschichte der Frau Alter: 15 Jahre | Format: Textbeitrag | Mallinckrodt-Gymnasium | Dortmund, Nordrhein-Westfalen Thema Die Jugendlichen gestalteten ein Magazin zum Thema Frauen und Feminismus. In ihrem Projekt hinterfragt die Gruppe Klischees und vergleicht den Stand der Gleichberechtigung von Frauen in der DDR und der BRD. Zudem werden weitere Themen wie (nicht-) staatliche, oppositionelle und queere Frauenbewegungen in Ost und West, sowie die Debatte um Schwangerschaftsabbrüche, der Frauenkongress 1990 und Frauenarbeitslosigkeit beleuchtet. Umsetzung Das Magazin ist aufändig gestaltet und mit viel Quellenmaterial zusammengestellt worden. Eine gut recherchierte und informative Lektüre ...
3. Platz
Zwei Mädchen mit Kaugummi

Lebenslinien – Frauen in der DDR

Straubing, Bayern
Zeitzeuginnen berichten, welchen Veränderungen der Mauerfall für sie als Frauen mit sich brachte.
Lebenslinien – Frauen in der DDR Alter: 17-18 Jahre | Format: Video | Anton-Bruckner-Gymnasium | Straubing, Bayern Thema War die Gleichstellung der Frau in der DDR Illusion oder Realität? Ausgehend von dieser Frage, beschäftigten sich die fünf Schülerinnen mit den Veränderungen, die die deutsche Einheit für ostdeutsche Frauen mit sich brachte. In dem Video lassen sie drei Zeitzeuginnen sprechen. Diese berichten über ihre Jugend in der DDR, die Wahrnehmung des Mauerfalls und die Auswirkungen der Teilung bis heute. Die Zeitzeuginnen berichten außerdem wie sich ihrer Meinung nach das Rollenbild der Frau in der DDR im Vergleich zur heutigen Gesellschaft verändert hat. Die Schülerinnen rahmen die Interviews mit einer historischen Einordnung, insbesondere der politischen Emanzipation der Frau in der DDR und ...
3. Platz
Arbeiterin an einer Maschine

Feminismus: Die junge Frau im Umbruch

Altenholz, Schleswig-Holstein
In diesem Video wird die Frage gestellt, wie sich die Rolle der Frau in den Umbruchzeiten veränderte.
Feminismus: Die junge Frau im Umbruch Alter: 14 - 15 Jahre | Format: Video | Gymnasium Altenholz | Altenholz, Schleswig-Holstein Thema Inwiefern haben die Umbruchszeiten den Feminismus und die Rolle der jungen Frau verändert? Dieser Leitfrage gehen die drei Schülerinnen aus Altenholz in ihrem Film nach. Dabei vergleichen sie die unterschiedlichen Rollenbilder in der Bundesrepublik mit denen der DDR und fragen, wie sich diese in den Umbruchszeiten verändert haben. Die Schülerinnen ordnen Feminismus und die politische Emanzipation der Frauen in der DDR ein und machen auf die Divergenz von Wahrnehmung und Wirklichkeit aufmerksam. Das Rollenbild der DDR-Frauen wird im Film mit dem traditionellen Rollenbild in der Bundesrepublik verglichen, bevor auf die Zeit des Mauerfalls eingegangen wird. Die Schülerinnen erläutern, dass ...
3. Platz
Screenshot aus dem Projektbeitrag „Von der Grenze zur Grenzenlosigkeit“

Grenzübergang Lübeck-Schlutup.

Altenholz, Schleswig-Holstein
Ein Animationsfilm darüber, wie sich die Grenzöffnung und die deutsche Einheit aus Sicht von zwei Amtspersonen gestaltete.
Von der Grenze zur Grenzenlosigkeit Alter: 13 | Format: Animationsfilm | Schule: Gymnasium Altenholz | Schleswig-Holstein Thema Zentraler Angelpunkt der Untersuchung ist der ehemalige Grenzübergang Lübeck-Schlutup. Die Schülerinnen und Schüler wollten wissen, wie sich die Öffnung der innerdeutschen Grenze auf die Stadt Lübeck und den dortigen Grenzübergang Lübeck-Schlutup auswirkte. Dafür sammelten sie Informationen und ergänzten diese mit Perspektiven und Erfahrungen von zwei Zeitzeugen. Als Erstes legen sie die Sicht des damaligen stellvertretenden Lübecker Bürgermeisters auf die Grenzöffnung 1989 dar. Dieser berichtet, wie der Lübecker Senat auf die veränderte Grenzsituation und die Entwicklungen der Vereinigung reagierte. Im weiteren Verlauf berichten sie vom Besuch der Grenzdokumentationsstätte in Schlutup und geben das Interview mit einem ehemaligen Grenzbeamten auf westdeutscher Seite wieder. Dieser erzählt, ...
3. Platz
Infotafel zu Transformationsprozessen seit dem Mauerfall

Blühende Landschaften?

Flensburg, Schleswig-Holstein
Helmut Kohl sprach von „blühenden Landschaften“ – was davon ist heute Realität?
30 Jahre Mauerfall – Verwirklichung blühender Landschaften? Alter: 18–19 | Format: Plakatausstellung | Schule: Fridtjof-Nansen-Schule | Flensburg, Schleswig-Holstein Thema Ausgehend vom berühmten Zitat Helmut Kohls fragen die Jugendlichen, ob die deutsche Einheit blühende Landschaften hervorgebracht hat. Sie trugen dafür verschiedene Aspekte von positivem und negativem Wandel in der Umbruchszeit zusammen. So thematisieren sie beispielsweise im Bereich Wirtschaft die enormen finanziellen Herausforderungen zum Infrastrukturaufbau und die fortbestehenden Transferzahlungen an den Osten, die laut der Jugendlichen auch weiterhin notwendig seien. Der Bereich Ökologie nimmt insbesondere die großen Fortschritte beim Schutz von Luft, Wasser sowie Boden in den Blick. Das Themenfeld Soziales stellt Aspekte von Sicherheit, Lebensstandard und Selbstbestimmung ebenso vor, wie das Problem der Arbeitslosigkeit und das Gefühl „Bürger zweiter Klasse“ zu ...
3. Platz
Magazin Rückblick

Von Bezirken zum Bundesland

Altenholz, Schleswig-Holstein
Die Schülerinnen untersuchen den Umbruch von staatlichen Strukturen am Beispiel der Konstituierung des Landtags Mecklenburg-Vorpommern.
Umbruch der Institutionen am Beispiel der Konstituierung des Landtags Mecklenburg-Vorpommern Alter: 14–15 | Format: Zeitschrift | Schule: Gymnasium Altenholz | Schleswig-Holstein Thema Die Schülerinnen untersuchten, wie die ersten Schritte zur parlamentarischen Demokratie im Jahr 1990 im neuen Bundesland Mecklenburg-Vorpommern gelangen und beschäftigten sich mit der Konstituierung des Landtags in der Landeshauptstadt Schwerin. Dafür rekapitulieren sie in ihrer erstellten Zeitschrift zunächst die Geschichte Mecklenburg-Vorpommerns von 1945 bis in die Gegenwart. Weitere Abschnitte behandeln die Vorbereitung der konstituierenden Sitzung 1990 sowie die Sitzung selbst. Hierbei kommen verschiedenste Zeitzeugen zu Wort, sowohl Abgeordnete als auch Mitarbeiter und Sekretäre. Durch zeitgenössische Presseberichte werden die Darstellungen ergänzt. Die von den Jugendlichen erarbeitete Zeitschrift dokumentiert die konstituierende Sitzung des Landtags sehr detailliert und gekonnt und schafft ...
Skip to content