zurück zur Projekt-Übersicht

Verkehrswende im Norden?

Wende im Osten = Verkehrswende im Norden?

Alter: 13–14 | Format: Erklärfilm | Schule: Gymnasium Altenholz | Niedersachsen

Thema
Warum und in welcher Weise wurde der Straßenverkehr durch die deutsche Einheit beeinflusst? Von dieser Frage ausgehend beschäftigten sich die Jugendlichen mit dem Bau der Autobahn A 20. Der Bau dieser Autobahn begann 1992 und sollte dazu führen, Ost und West besser zu verbinden. Die Jugendlichen gehen auf positive und negative Folgen des Autobahnbaus ein. So gab es beispielsweise weniger Stau, zugleich protestierten aber auch Klimaschützer und Anwohner gegen den Bau. Die Schülerinnen und Schüler schlagen in ihrem Beitrag auch einen Bogen zur Gegenwart, denn der Bau der A 20 ist immer noch nicht abgeschlossen. Zahlreiche Probleme, wie beispielsweise das Einsinken eines Straßenteils bei Tribsees, verzögern die Fertigstellung.

Umsetzung
Entstanden ist ein 6-minütiger, animierter Erklärfilm, der mithilfe eines Computerprogramms erstellt wurde. Fotos, Schrift, animierte Figuren und die Stimme des Erzählers ergeben ein schönes Gesamtbild und zeigen, dass die Jugendlichen viel Freude bei der Produktion ihres Beitrags hatten.

Beitrag